eyefactive macht Hollywood-Vision zur Realität

Presse-Mitteilung

eyefactive doppelt vom Bundesministerium ausgezeichnet

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) prämiert am 04.09.2009 auf der IFA Berlin gleich zweimal das Wedeler Unternehmen eyefactive. Zusätzlich zum Gründerpreis Multimedia vergibt die Jury einen Sonderpreis an das innovative Gründerteam. eyefactive entwickelt interaktive Computersysteme zur Kundengewinnung und Imageförderung, wie es bisher nur in Hollywood Filmen zu sehen war.

Multimediale Inhalte intuitiv mit Handbewegungen steuern, so wie Tom Cruise in Minority Report: Mit dieser Geschäftsidee überzeugten die Gründer von eyefactive die Jury beim diesjährigen Gründerwettbewerb Multimedia. Zusätzlich erhalten sie den Sonderpreis Multimedia in der Werbung. Der Wettbewerb wird jährlich vom BMWi ausgerufen und prämiert innovative Gründungsideen aus ganz Deutschland.

Die interaktiven Systeme ähneln in der Bedienung Apples iPhone. Auf Tischen, Wänden oder Fußböden werden sie jedoch zusätzlich in beliebiger Größe und Form eingesetzt. Durch Berühren der Oberfläche steuern Benutzer multimediale Anwendungen. Sogar mehrere Personen können gleichzeitig miteinander interagieren. Auf Messen, am Standort oder Point-of-Sale eignen sich die Systeme besonders für interaktive Werbung, Produktpräsentationen oder Digital Signage.

Die Gründer - zwei Absolventen der Fachhochschule Wedel – waren von der Auszeichnung sichtlich begeistert: "Bei einem bundesweiten Wettbewerb zu gewinnen – und das gleich doppelt – ist ein absoluter Höhepunkt!", freut sich Johannes Ryks, einer der beiden Geschäftsführer. "Die Auszeichung bestätigt uns in unserem Vorhaben, demnächst als feste Marke für Multitouch-Systeme zu stehen", ergänzt Mitgründer Matthias Woggon.

Mit einer Gesamtgröße von 4,6x1,5m ist der Tisch die bis dato größte Installation des Unternehmens aus Wedel (bei Hamburg). Auf technischer Seite wurden u.a. zehn Kameras und fünf Beamer eingesetzt, die ein knapp 4000 Pixel breites Bild erzeugen. Dank der eigens entwickelten Tracking Engine "Evovis" bleibt der Rechenaufwand jedoch gering. Für die gesamte Installation genügt ein aktuell handelsüblicher Multimedia-PC, um alle Komponenten anzusteuern.

Profil: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Der "Gründerwettbewerb – Mit Multimedia erfolgreich starten" des BMWi sucht nach Gründertalenten mit innovativen Ideen zum breiten Themenfeld Multimedia. Vergeben werden bis zu fünf Hauptpreise zu je 25.000 Euro sowie bis zu 15 weitere Preise zu je 5.000 Euro. Darüber hinaus erhalten alle Gewinner in der Startphase ein umfassendes individuelles Coaching durch ein eigens eingerichtetes überregionales Expertennetzwerk. Mehr Infos unter www.bmwi.de

Profil: eyefactive GmbH

eyefactive ist einer der ersten Anbieter für interaktive Computersysteme mit Multitouch- und Multimotion-Technologie. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 von den Medieninformatikern Johannes Ryks und Matthias Woggon, Firmensitz ist Wedel (bei Hamburg). eyefactive entwickelt sowohl Hardware als auch Software und bietet diese getrennt oder als integrierte Komplettsysteme an. Die Geschäftsidee wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt zweifach vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Mehr Infos unter www.eyefactive.com

Weitere Informationen