Jungheinrich setzt bei Messen auf Interactive Digital Signage
Play Video

Jungheinrich setzt bei Messen auf Interactive Digital Signage

Flurförderzeug-Produzent Jungheinrich präsentierte sich mit interaktiver MultiTouch-Technik von eyefactive auf mehreren internationalen Messen. Auf der Logistica in Utrecht etwa kam zur Begeisterung der Besucher ein individuell angefertigter, interaktiver Tisch zum Einsatz. Auf dem großen Touchscreen mit einer Displaygröße von über 3,5 Quadratmetern wurde ein virtuelles Warenlager zu einem spielerischen Highlight.

JungheinrichJungheinrichJungheinrichJungheinrich

Das börsennotierte Unternehmen Jungheinrich bekennt sich in seinem Leitbild zur Innovationsfreude und Professionalität. In diesem Sinne wurde für ein neues Messekonzept ein riesiger Touchscreen-Tisch realisiert, basierend auf dem OMEGA Modul-System von eyefactive - in Kombination mit interaktiver MultiUser Software.

Der MultiTouch Tresen zog mit seinem nahtlosen Touchscreen von 3,5m Länge und 1m Breite die Blicke der Messebesucher auf sich. Als Anwendung wurden Apps aus dem eyefactive AppStore individuell angepasst und zu einer individuellen Gesamtlösung kombiniert. Messebesucher konnten sich selbst oder zusammen mit dem Standpersonal anhand digitaler Informationen über die Produkte und Dienstleistungen von Jungheinrich informieren.

In der App HotSpots sind verschiedene Produkte und Dienstleistungen des Kunden auf einem virtuellen Warenlager geografisch angeordnet. Per Berührung öffnet sich jeweils ein entsprechendes Fenster mit weitergehenden Informationen in Form von Bildern, Broschüren und Videos. Besucher können zwischen mehreren Sprachen wählen und sich Informationen bei Bedarf über eine virtuelle Tastatur per E-Mail zusenden. Die MultiUser-Software kann jederzeit von beliebig vielen Besuchern gleichzeitig bedient werden.

Als zusätzliches Feature kam die eyefactive Touchscreen Objekterkennung zum Einsatz: ausgedruckte Codes wurden auf Tablets geklebt und vorab je einem Mitarbeiter von Jungheinrich zugeordnet. Legte also ein Mitarbeiter sein Tablet auf den Tresen, wurde dieses vom System erkannt. Anschließend öffnete sich eine speziell angepasste Version der App MediaBrowser, aus der weitere Informationen an den zu beratenden Standbesucher per E-Mail gesendet werden konnten. Dabei wurden die Kontaktdaten des entsprechenden Mitarbeiters automatisch personalisiert mitgesendet.

Der Erfolg der interaktiven MultiTouch Installation schlägt sich auch in Zahlen nieder: Auf der CeMAT wurden an vier Messetagen über 50.000 Medien innerhalb der Touchscreen Software geöffnet.

Externe Links

Website: Jungheinrich

Alle Kunden
Kunde
Jungheinrich
Event
LogiMat, Logistica, CeMAT, u.a.
Einsatzort
Stuttgart, Utrecht, Hannover, u.a.
Hardware
OMEGA MultiTouch Tisch
Software
Standard Apps, individuelle Anpassungen und Erweiterungen