s.Oliver setzt interaktives Ladenkonzept mit Touchscreen-Technologien um

Um seinen Kunden ein interaktives und ansprechendes Erlebnis zu bieten, setzt die deutsche Modemarke s.Oliver auf Digital Signage Touchscreen-Technologien, um ihre Ladenflächen zu erneuern.

Play Video Videos/Bilder Hintergrund-Infos

Um seinen Kunden ein interaktives und ansprechendes Erlebnis zu bieten, setzt die deutsche Modemarke s.Oliver auf Digital Signage Touchscreen-Technologien, um ihre Ladenflächen zu erneuern.

Das neue s.Oliver Storekonzept vereint Digitalisierung und Inspiration. Das warme, einladende Ambiente und eine hochwertige Warenpräsentation mit indirekter Beleuchtung inszenieren optimal die modischen Styles. Serviceangebote, wie großflächige Screens, digitale Service Points oder mobile iPad-Kassensysteme, gestalten den Einkauf dabei so einfach wie nie zuvor und laden dazu ein, die s.Oliver Welt mit allen Sinnen zu erleben. Auch in den neuen Stores bietet s.Oliver die beliebten Omnichannel-Services an, die den Kund:innen jederzeit eine optimale Auswahl und Warenverfügbarkeit garantiert. So können Artikel, die nicht im Store vorhanden sind, bequem von den Outfitberater:innen über den Onlineshop bestellt und in die Wunschfiliale oder direkt nach Hause geliefert werden.

  • Innovation eines neuen, ästhetisch ansprechenden Point of Sale und Verkaufsraums

  • Maßgeschneiderte Touchscreen Apps, die das Engagement erhöhen.

  • 55'' PCAP Touchscreen-Tisch, der die Kunden in die Verkaufsräume lockt.

  • Interaktive Software u.a. zum Durchblättern von Online-Katalogen.

Die Touchscreen-Lösung, bei der die gesamte Software, Hardware, Cloud-Architektur und Technologien zum Einsatz kommen, wurde von eyefactive entwickelt und bereitgestellt. Ziel war es, durch den Einsatz interaktiver Touchscreen-Tische ein einzigartiges, modernes und einprägsames Kundenerlebnis zu schaffen, das traditionelle und zunehmend veraltete Ladenkonzept neu zu definieren, die Lagerhaltung zu minimieren und den Betrieb eines modernen Einzelhandelsgeschäfts zu überarbeiten.

Auf der interaktiven Oberfläche des Touchscreen Tisches können die Kunden auf verschiedene Apps zugreifen, die ihnen beim Einkaufen ihrer Lieblingsmarken helfen, Informationen über verfügbare In-Store- und Online-Dienste anzeigen und Sonderangebote anbieten. Außerdem können die Nutzer auf die s.Oliver Website zugreifen. Es gibt sogar ein AirHockey Spiel, bei dem vier Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten können.

Die interaktive Benutzeroberfläche ist in einem einfachen "Kachel" Fensterformat gestaltet und organisiert, so dass die Kunden hierüber mühelos navigieren können.

Die interaktiven Kommunikationstische im neuen Look wurden 2022 in deutschen Filialen installiert, darunter in Frankfurt, Köln, Mannheim und Hamburg.

Über die s.Oliver Group

Die s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt. Das Markenportfolio umfasst neben den Marken s.Oliver und QS by s.Oliver auch TRIANGLE, comma, Liebeskind Berlin und COPENHAGEN STUDIOS. Der Konzern beschäftigt international rund 5.100 Mitarbeiter:innen. Basis der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit sind die Unternehmenswerte Verantwortung, Vertrauen und Stärke. Das heißt für jeden einzelnen Verantwortung zu übernehmen, Vertrauen in die Kolleg:innen zu setzen und Kräfte zu bündeln. Für mehr Nachhaltigkeit, mehr Innovation und um mehr Wert zu schaffen - in der Mode und entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Interne LinksExterne Links
Kunde

s.Oliver

Land

Deutschland

Einsatzort

Flagship Stores

Hardware

Touchscreen Tisch

Software

Anpassbare Apps aus eyefactive's Touchscreen App Plattform

Weitere Kunden & Beispiele

Lernen Sie mehr über unsere weltweiten Interactive Digital Signage Touchscreen Installationen, Projekte und Kunden aus der gleichen Kategorie.

Interaktive virtuelle Regale für die Apotheke der Zukunft
Retail International

Interaktive virtuelle Regale für die Apotheke der Zukunft

Mit der von eyefactive für OPTIMUM-Media entwickelten Software ApoShelf beginnt die Zukunft der Produkt-Kommunikation von Arzneimitteln in Apotheken durch vollständig automatisierte MultiTouch-Displays.

Zum Projekt
Jägermeister entwickelt interaktiven Smart Retail AR Showcase
Retail Deutschland

Jägermeister entwickelt interaktiven Smart Retail AR Showcase

Jägermeister entwickelt einen interaktiven Smart Retail Showcase mit Augmented Reality (AR) Technologie, T-OLED Transparentem Touchscreen und MultiTouch Software.

Zum Projekt

Einsatzmöglichkeiten

Retail / Point of Sale (POS)

Anwendungsfälle und Ideen für den Einsatz interaktiver Touchscreen Lösungen, Smart Retail Technologien und Interactive Digital Signage für Retail und den POS, in Shops, Stores und Einkaufszentren.

Zum Usecase